Liebe Heimatfreundinnen und Heimatfreunde,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

gerne möchten wir Sie auf einen Fotowettbewerb zu den Themen Natur und Heimat des Umweltministeriums NRW und der NRW-Stiftung Natur-Heimat-Kultur aufmerksam machen:

 

Bis zum 4. Juli 2019 können Hobbyfotograf/-innen ebenso wie professionell arbeitende Fotograf/-innen und Fotodesigner/-innen sich mit ihren Fotos zum Thema "So schön ist unsere Heimat - Natur und Landschaft in Nordrhein-Westfalen" beteiligen.

 

Gesucht werden die schönsten Motive aus NRW, die landschaftliche Vielfalt, verborgene Naturschätze oder eindrucksvolle Kulturlandschaften zeigen.

12 Siegerfotos werden in einem Wandkalender für 2020 veröffentlicht. 

Der erste Platz des Wettbewerbs ist mit 1.000 Euro dotiert, der zweite mit 600 Euro und der dritte mit 400 Euro.

Die neun Viertplatzierten erhalten jeweils 250 Euro.

Für die Online-Kommunikation können Sie die Cloud-Adresse https://membox.nrw.de/index.php/s/lWm9ri5flQfZ83i 

nutzen in der Sie Grafikelemente downloaden können - Passwort: Foto2018.

Diese müssen dann mit www.fotowettbewerb.nrw.de                  

verlinkt werden.

Weitere Informationen zu Wettbewerb und die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie auf www.fotowettbewerb.nrw.de.

 Kontakt: Jörg Eirmbter-König | joerg.eirmbter@mulnv.nrw.de  | 0211-45 66 - 605

 

 

 

 

 

 

 

 

Im April führte der Heimatverein Struthütten seine Jahreshauptversammlung durch. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Martin Sander, eröffnete die Sitzung und begrüßte die recht zahlreich anwesenden Mitglieder.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen des vergangenen Jahres, der Wahl einer Schriftführerin (Franziska Blicker) für die Versammlung in 2018 und dem Verlesen  des Sitzungsprotokolls aus 2017, gab Martin Sander einen kurzweiligen Überblick über die Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr.

Nach dem Bericht des Vorsitzenden informierte Ursula Düber über die Unternehmungen der Ü 60-Gruppe und E.O. Meyer unterrichte die Besucher in gewohnt heiterer Art und Weise über die Auftritte der Bergknappen-Sänger.

Schatzmeisterin Sabine Sander vermeldete einen sehr guten Kassenbestand und nach dem Verlesen des Berichts der Kassenprüfer Ingrid Rixen und Tobias Schlosser erfolgte die Entlastung des Vorstands. Als neuer Kassenprüfer wird Holger Kerner für die nächsten zwei Jahre zur Verfügung stehen, der damit turnusgemäß die Nachfolge von Ingrid Rixen übernimmt.

Der Vereinsvorsitzende Martin Sander wurde  in seinem Amt bestätigt und gab einen kurzen Ausblick auf die vielfältigen Planungen in 2018. Ausdrücklich wies er daraufhin, dass dies seine letzte Amtsperiode sein wird und dass bis zum Jahr 2022 ein neuer Vorsitzender gefunden werden muss.

Für die Mehrtagesfahrt vom 3.- 9. September stehen noch einige freie Plätze zur Verfügung.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde noch über die zukünftige Ausrichtung des Heimatvereins diskutiert. Man war sich einig darüber, dass vermehrt junge und „mittelalte“ Familien in das Vereinsleben integriert werden sollen. Ein besonderer Dank geht auch in diesem Jahr an alle Freunde, Helfer, Sponsoren und Unterstützer, ohne die eine erfolgreiche Vereinsarbeit nicht denkbar wäre!

 

 

 

 

 

 

Anlässlich der 50-Jahr-Feier der Großgemeinde werden noch Struthüttener Anekdoten aus den letzten 50 Jahren gesucht. Meldungen bitte an n.morgenschweis@neunkirchen-siegerland.de oder den Heimatverein.


 

 

Aktuelles von den  Bergknappensängern    bitte hier klicken

 

Aktuelles aus Ü 60  bitte hier klicken

Text E.O. Meyer, Andreas Paul

 

 

 

 

                               

                         

 

 

 

                                                                         

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

132677